< vom Herausgebe> Während der Radiosendung” Metaphysics Q&A” am 19.Oktober 2012, erzählte eine Anruferin Meister Lu, sie kannte einen ehrwürdigen Meister in seinen 60ern, der auch Buddhistischen Lehren gibt. Nachdem er die Bücher von Meister Lu gelesen hat, dachte er wenn er Meister Lu  nicht persönlich sehen konnte, wäre es  dann auch schön ihn in dem Traum zu sehen. In der Nacht sah er tatsächlich Meister Lu im Traum, und betrachte ihn als“ Meiser“. Er wachte auf in Tränen gegen 2Uhr Morgen, zog sich sofort an und machte volle Niederwerfungen vor Meister Lu. Wer ist Meister Lu? Müssen wir noch mehr sagen?

Anruferin: Ich kenne eine ehrwürdigen Meister in seinem 60ern, der auch Buddhismuslehren gibt. Dieser ehrwürdige Meister sagte mir , an einem Abend las er Ihre Bücher. Er dachte, wenn es ihm nicht möglich war Sie peränlich zu treffen, wäre es  auch gut wenn er Sie in dem Traum sehen konnte. Danach ging er ins Bett. In dieser Nacht hat er von Ihnen getraumt. Sie saßen vor dem Tisch wo er normalerweise Buddhismuslehen gab. Der ehrwürdige Meister fragte Sie:“ Meister! Meine Guan Yin Citta Bücher sind unter diesem Tisch. Darf ich die herausnehmen?“ Sie lächelten und sagten:” Natürlich!” Er wachte auf aus dem Traum, konnte das nicht glauben. Er stand auf, zog sich an, und offerierte Ihre Bücher auf das Altar. Er machte dann drei volle Niederwerfungen vor Ihnen. Er konnte nicht mit Tränen aufhören. Der ehrwürdige Meister sagte, das hat vorher nie passiert. Es passierte nur weil er von Ihnen geträumt hat. Ich sagte ihm, ich weiß von dem Gefühl. Heute Morgen traumte ich von Ihnen, dann habe ich in Ihre Radiosendung durchgewählt. Wir lieben Sie wirklich, Meister!

Meister Lu: Ha ha. Es gibt manche Sachen die ich nicht verraten möchte. Es gibt so viele Äbte und ehrwürdige Meister, inklusiv einen von Klöster in Sinapore, und den Abt der Tausend Buddha Tempel aus der Massachusetts Budhi Sikasa Gesellschaft die ich auf meiner letzten  Reise in die USA getroffen habe – Als sie alle mich sah, erfuhren sie sofort die Wahrheit. Der Abt ist schon 80Jahre alt. Es gibt bestimmte Sachen die ich nie bekanntmachen möchte. Ich hoffe dass sie in der Lage sind, die Wahrheit zu erkennen und es selbst zu verstehen.

Anruferin: Ja, ja!