[vom Herausgeber] Während der Radiosendung “Art of Applying Comprehensive Metaphysics” am 14.August 2012, zeigte Meister Lu die Eigenschaften eines Kindes sowie die  eines fremden Geistes, der den Körper des Kindes besetzt. Der fremde Geist hat ein schmales Gesicht,ein zierliches Profil, und kurze Haare mit einr Winkelauflösung Haaransatz an den Schläfen. Das Kind kann nicht schnell gehen und die Rückseite ihres Kopfes ist flach. Meister Lu gab der  Mutter Vorschlag, das Kind darf nicht verwöhnt werden. In der Tatsache, der Vater verwöhnt sie sehr und gibt ihr viel Geld auszugeben.

Meister Lu: Hallo!

Anruferin: Meister Lu! Danke Ihnen! Ich möchte Sie bitten, eine Totem Anfrage für einen Person  auszuführen, der in Jahr 1992 geboren ist, Jahr der Affe.

Meister Lu: Sie sollen auf ihre Beine achten! Die Menge der Gelenke ihres unteren Extremität ist sehr seltsam, es ist ein bisschen krumm, so kann sie nicht sehr schnell gehen!

Anruferin: Gehen? Ja! Sie wird immer schnell müde vom Gehen. In anderen Wörtern, sie findet das Gehen schwer.

Meister Lu: Das ist richtig. Gehen ist ihr schwer.

Anruferin: Gibt es fremde Geiste in ihrem Körper?

Meister Lu: Ja, es gibt einen fremden Geist!

Anruferin: Meine Mutter war im letzten Monat gestorben.

Meister Lu: Ist das Gesicht Ihrer Mutter ziemlich mager?

Anruferin: Mager. Ja!

Meister Lu: Oh, vielleicht ist es Ihre Mutter. Aber sie sieht ein bisschen männlich aus. Nicht groß, ihr Gesicht ist mager.

Anruferin: Ja!

Meister Lu: Kurze Haare!

Anruferin: Yeah, yeah, yeah!

Meister Lu: Sie hat einen eckigen Haaransatz an den Schläfen, die symmetrisch ist.

Anruferin: Hm. Yeah, yeah, yeah! Das ist sie, das ist sie!

Meister Lu: So ist sie eins! Es scheint dass sie oft zu dem Kind kommt, weil sie das Kind sehr liebt.

Anruferin: Yeah, yeah, yeah!

Meister Lu: Hat das Kind Pferdeschwanz?

Anruferin: Ja, ja, ja! That ist korrekt!

Meister Lu: Ich kann sie jetzt sehen. Das ist gut. Die Rückseite ihres Kopfes ist flach.

Anruferin: Hm! Yeah, yeah, yeah! Das ist sehr korrekt!

Meister Lu: Ha ha…Verwöhnt sie nicht zu viel!

Anruferin: Oh, ich verstehe!

Meister Lu: Sie dürfen ihr nicht zu viel Geld geben!

Anruferin: Ihr Vater verwöhnt sie sehr.

Meister Lu: Ihr Vater verwöhnt sie zu viel? Er denkt, er ist sehr wichtig weil er Geld hat? Sagen Sie ihm dass er sich ändern muss.

Anruferin: Ha ha! Ok, ich verstehe. Ich werde ihn überreden diese Aufnahme aufmerksam zu hören.