Frage Q004: Weil wir in China nicht telefonisch die Radiosendung „The Art of Applying Comprehensive Metaphysics“ erreichen können,können wir deswegen nicht jederzeit Meister Lu nach Totems fragen, die uns anleiten, die mit Fremdseelen verbundenen Probleme zu lösen. In diesem Fall möchten wir gerne Meister Lu fragen, wie wir durch unsere Gefühle in unserem Körper wissen, wann wir mit dem Rezitieren von Häuschen (Xiao Fang Zi) aufhören sollen? Wann sind wir fähig, täglich Gebete zur Selbstkultivierung zu rezitieren, anstatt Verdienste an Fremdseele zu übertragen?

Antwort A004: 

  • Wenn Sie im Lauf des Rezitierens Kopfschmerzen haben (Sie haben normalerweise keine Kopfschmerzen, nur wenn Sie Rezitationen ausführen), dann bedeutet es, dass Ihre Karmischen Gläubiger Ihnen Signale geben. Die zeigen, dass Sie Häuschen rezitieren sollten. Sie können 7 Häuschen rezitieren, und sie an „Karmischen Gläubiger von <Ihr vollständiger Name>“ adressieren.
  • Träumen Sie von einem Verstorbenen, dann sollten Sie die       Häuschen für den oder die rezitieren, und adressieren Sie die Häuschen an: „<vollständiger Name des Verstorbenen>“ (7 Häuschen für jede Person). Wenn der Verstorbene Familienmitglied ist, lesen Sie am bestens 21   Häuschen.
  • Wenn Sie krank sind, z.B. Fieber haben, wird es normalerweise von Ihrem Karmischen Gläubiger ausgelöst. Sie sollten 7 Häuschen rezitieren und sie an „Karmischen Gläubiger von <Ihr vollständiger Name>“ adressieren.
  • Neigen Sie zu Wutanfällen oder haben Sie häufig Konflikte ohne jeglichen Grund mit Anderen in Ihrem Umfeld, können Sie 7 Häuschen rezitieren, und sie an „Karmischer Gläubiger von <Ihr vollständiger Name>“ adressieren.
  • Wenn Sie etwas ungewöhnliches zu Hause erleben, z.B. rätselhafte Geräusche in der Küche, oder selbständiges ein- und ausschalten des Fernseher oder der Lampen (sie sind aber nicht defekt), sollten Sie in der Regel 4 bis 7 Häuschen rezitieren, und sie an „Karmischen Gläubiger des Hauses von < voller Name des Eigentümers oder der Eigentümerin>“ adressieren.
  • Wenn Sie eine Zeit lang oft Unfälle oderMissgeschicke haben, können Sie 7 Häuschen rezitieren und sie an „Karmischen Gläubiger von <Ihr vollständiger Name>“ adressieren.
  • Rezitieren Sie täglich 3 Mal den Text Große Reue vor 88 Buddhas (Li Fo Da Chan Hui Wen), dann benötigen Sie jede Woche etwa 3 Häuschen. Adressat: „Karmischer Gläubiger von < Ihr vollständiger Name>“.
  • Die Zahl von Häuschen, die Sie rezitieren müssen, hängt hauptsächlich von Ihrer Eingebung ab. Wenn Sie spüren, dass Sie Häuschen rezitieren sollten, dann können Sie zuerst zwei Häuschen oder mehr rezitieren. In den obigen Situationen, sofern Ihre Situation sich nach dem Rezitieren nicht verbessert, können Sie noch zusätzlich Häuschen rezitieren.
  • Ansonsten, wenn alles in Ihrem Leben glatt läuft, und Sie bei guter Gesundheit sind, und jede Nacht schöne Träume haben, ist es am besten, nicht so viele Häuschen zu verbrennen. Normalerweise reicht es jede Woche etwa 3 Häuschen zu rezitieren und sie an Ihre „karmischen Gläubiger“ adressieren, um sich zu schützen. Wenn alles   glatt läuft, sollte es täglich nicht mehr als 5 Häuschen an „karmischen Gläubiger“ adressieren; in dringenden Notfällen darf man mehr als 5 Häuschen verbrennen, aber nicht mehr als 21.