Q041: Meister Lu, was sollten wir tun, wenn wir unfähig sind, die großen Gelübde einzuhalten, die für Buddhas und Bodhisattvas gemacht wurden. Werden wir bestraft werden? Gibt es Möglichkeiten, diese Situation zu beheben?

A041: 

  • Wenn eine Person Buddas und Bodhisattvas ein großes Gelübde ablegte, aber nicht in der Lage, es später einzuhalten, hängt es von dem Grund ab, warum es diese Person nicht einhalten kann. Es ist nicht immer der Fall, dass Sie bestraft werden, wenn Sie ein Gelübde nicht einhalten kann.

 

  • Buddhas, Bodhisattvas und Dharma Beschützer  können uns zu einem gewissen Grad verstehen und vergeben.

 

 

  • Wenn Sie aus natürlichen Gründen Ihre Gelübde nicht einhalten, ist es wahrscheinlicher, dass Sie vergeben werden können.

 

  • Wenn Sie aus persönlichen und menschlichen Gründen Ihre Gelübde  nicht einhalten können, ist es sehr sicher dass Sie bestraft werden.

 

  • Wenn Sie wissen, dass Sie bestraft werden, dann müssen Sie es lösen- es gibt keinen anderen Weg. Sie müssen das achtundachtzig Buddhas Große Bereuen (Li Fo Ta Chan Hui Wen) rezitieren.

 

  • Sie sollten vor den Statuen oder Bildern von Buddhas und Bodhisattvas niederknien, und beten, um die kommenden Katastrophen zu transformieren und zu überwinden. Sie sollten auch achtsam über Ihr Fehlverhalten reflektieren und 7 mal pro Tag für eine Woche das achtundachtzig Buddhas Große Bereuen (Li Fo Ta Chan Hui Wen) rezitieren. Es ist der einzige Weg, die kommenden Desaster vorzubeugen.

 

  • Zur gleichen Zeit sollten Sie ein neues großes Gelübde ablegen, und 21 mal pro Tag das Herzsutra (Hsin Ching) rezitieren.

 

  • Dadurch können Sie Ihr Herz und Ihren Geist neu einstellen, was dabei helfen, Sie zu reinigen. Durch diese Methode, werden Buddhas, Bodhisattvas und Dharma Beschützer Ihre Missetaten verzeihen. Als Ergebnis würden ihre großen Katastrophen in kleine Probleme umgewandelt werden, und Ihre kleinen Probleme würden beseitigt werden.
  • Wenn Sie Ihre Gelübde ablegen, sollten sie achtsam und vorsichtig sein. Sie sollten auch die karmischen Bedienungen einhalten, und mit dem karmischen Fluss sowie Ihre Grenzen und Fähigkeiten kennen.