Frage Q027: Hallo Meister Lu, was sollte uns als buddhistische Vegetarier bewusst sein? Können wir Milch trinken? Können wir Fischöl als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen?

Antwort A027:

  • Es gibt fünf „nicht-vegetarische Lebensmittel“ in der pflanzlichen Ernährung, die als       fünf scharfe Gewürze, inklusive Lauch, Schalotten, Zwiebeln, Knoblauch und Schnittlauch bekannt sind. Sie sollten sie nicht essen, wenn Sie buddhistischen Vegetarismus praktizieren.
  • Die fünf scharfen Gewürze können als Stimulanzien angesehen werden, und sie können unsere Gehirnzellen beeinflussen, um       Begierden auszulösen.
  • Darüber hinaus können die fünf scharfen Gewürze schlechten Mundgeruch verursachen. Es ist am besten, den Konsum von ihnen zu vermeiden, bevor Sie Rezitationen durchführen, da diese scharfen Gewürze die Verdienste der Rezitationen fast auf Null reduzieren würden. Sie verhindern, dass Sie die Buddhaschaft erreichen. Der Konsum der fünf scharfen Gewürze ist auch einer der Gründe, warum manche Menschen positive Ergebnisse aus der Durchführung von Rezitationen nicht erleben können.
  • Wenn Sie ein großes Gelübde abgelegt haben, an bestimmten Tagen vegetarisch zu sein, dann sollten Sie an diesen Tagen sogar keine Spuren von Zwiebeln, Knoblauch oder einem der scharfen Gewürze konsumieren.
  • Wenn Sie ein Vegetarier sind, sollten Sie kein Fischöl konsumieren.
  • Es gibt drei “Nicht-vegetarische Speisen”, die von Vegetariern konsumiert werden können. Es sind Milch, Käse und Eier.
  • Bitte beachten Sie auch Q&A 115 „ Bezüglich des Essens von Gemüsen in einem Fleischgericht“.