Frage Q015: Meister Lu, was sollten wir bei der Verwendung der Gebetskette beachten, während wir Rezitationen ausführen?

Antwort A015: 

  • Gebetsketten sind Dharma Instrumente. Wie alle Dharma Instrumente, müssen Sie sie angemessen verwenden, und Sie sollten sie nicht überall ablegen oder missbrauchen. Wenn Sie diese Dharma Instrumente nicht schützen oder sie unachtsam verwenden, ist es sehr respektlos zu Buddhas und Bodhisattwas. Somit wäre es besser, sie nicht zu benutzen.
  • Es ist am besten, Gebetsketten zu wählen, die aus Holz gemacht sind, vorzugsweise aus Sandelholz. Die Farbe der Gebetskette sollte nicht zu dunkel sein.
  • Ein buddhistischer Laie sollte nicht lange Gebetsketten (gewöhnlich mit 108 Perlen) um den Hals tragen. Ein Laienbuddhist ist nicht würdig, lange Gebetsketten zu tragen. Nur ehrwürdige Meister und Äbte mit einer Praxis über zehn Jahre sind würdig, sie um den Hals zu tragen.
  • Bei der Verwendung von Gebetsketten transferieren Sie mit Ihrem rechten Daumen die Perlen und empfangen Sie mit Ihrem linken Daumen. Während des Rezitierens können Sie das Abbild der großen Barmherzigen und Mitfühlenden Guan Yin Bodhisattwa visualisieren.
  • Während des Rezitierens ist es am besten, die Perlen nicht nur mit einer Hand zu halten. Sie sollten beide Hände nutzen (rechte Hand für das Transferieren und linke Hand für das Empfangen)
  • Sie können auch einen elektronischen Zähler oder Ihre Finger zum Zählen nutzen, oder die Zahlen auf einem Stück Papier notieren