Frage Q012: Hallo Meister Lu. Ich rezitiere zurzeit morgens 7-mal das Mantra des Mitgefühls (Da Bei Zhou), 7-mal Herz-Sutra (Xin Jing) und 3-mal die Große Reue vor 88 Buddhas (Li Fo Da Chan Hui Wen). Ich erlebe Prickeln während des Rezitierens des Textes Große Reue vor 88 Buddhas. Ich fühle das Prickeln nicht, wenn ich nicht rezitiere. Das Prickeln ist nur auf bestimmten Teilen des Körpers zu spüren, und es ist nicht stark.
Antwort A012: 

  • Wenn Sie nur dann Prickeln erleben, während Sie den Text Große Reue vor 88 Buddhas rezitieren,bedeutet es, dass Ihnen Ihre karmischen Hindernisse aufgrund von negativem Karma Signale geben. Es ist eigentlich die beste Gelegenheit, Ihre karmischen Hindernisse zu beseitigen. (Während der Radiosendung, “The Art of Applying Comprehensive Metaphysics”, stellen die Anrufer immer die Fragen nach Menge und Ort von schwarzen Energiewolken oder Flecken. Sie fragen nach der Stellen ihrer karmischen Hindernisse, um gezielte Behandlungen gegen ihre Symptome zu unternehmen.)
  • Die beste Lösung für die Entfernung karmischer Hindernisse ist es, die Rezitation des Textes Große Reue vor 88 Buddhas mit Häuschen (Xiao Fang Zi) zu kombinieren. Sie können 3-mal den Text Große Reue vor 88 Buddhas pro Tag (2 bis 3 Monate lang) oder 7-mal pro Tag (einen Monat lang) rezitieren. Das Gebet vor der Rezitation kann folgendermaßen lauten: “Große barmherzige und erbarmungsvolle Guan Yin Bodhisattwa, erbarme dich meiner, bitte hilf mir (vollständiger Name) mein negatives Karma zu bereuen und mein negatives Karma zu tilgen (oder mein negatives Karma bei bestimmtem Körperteil zu tilgen), heile bitte meine (bestimmte Krankheit)”. In diesem Zeitraum ist es ratsam, wöchentlich 3 Häuschen zu opfern. Adressat: „karmischer Gläubiger von <Ihr vollständiger Name >“ , bis Sie sich völlig erholen. Wenn Sie Schmerzen auf einem bestimmten Teil des Körpers spüren, und die Schmerzen sich intensivieren, ist es sehr gut möglich, dass die negativen Karmas im Körper aktiviert wurden. Sie sollten 4 bis 7 Häuschen so schnell wie möglich opfern.