Geschichte 8: Zwei Schwestern

Ein Vater hatte seinen zwei Töchtern zwei Äpfel gegeben. Ein Apfel war groß, aber sauer. Der andere war klein, aber süß. Die große Schwester war egoistisch und die kleine Schwester war leicht zufrieden zu stellen. Die große Schwester bekam den großen Apfel und war unglücklich. „Der Apfel ist zu sauer“, sagte sie. Die kleine Schwester biss von ihrem Apfel ab und sagte: “Der Apfel ist so süß. Er schmeckt gut.“ Die große Schwester riss ihr ihren Apfel aus der Hand und gab ihr stattdessen ihren großen Apfel. Sie guckte den Apfel an und sagte: „Der Apfel ist aber klein.“ Aber die kleine Schwester sagte glücklich: „Wie schön. So ein großer Apfel.“

Glücklich oder unglücklich zu sein, wird von uns selbst beeinflusst. Leute mit positiver Einstellung entdecken die Vorteile in einer Sache. Leute mit negativer Einstellung sehen immer nur die Nachteile einer Sache. In der heutigen Gesellschaft ist es schwer für die Leute, von anderen akzeptiert zu werden. Viele Leute sind selbst mit ihren Kindern oder ihrem Lebenspartner unzufrieden.

Wenn man dem Buddhismus folgen will, sollte man positive Gefühle entwickeln. Wenn man lernt, über andere positiv zu denken, wird man das Gute in anderen sehen. Wenn man von anderen nur negativ denkt, wird man viele Feinde haben.

————————————————————

Chinesische Übersetzung

卢台长讲故事:一对姐妹的故事

有一个父亲拿出两个苹果给两个孩子,一个很大但是很酸,另一个很小但是很甜。两个孩子是姐妹,姐姐很自私,妹妹很随缘,经常快乐。姐姐吃到大苹果不开心了,“怎么这么酸呢?”妹妹一吃小苹果,“真甜,真开心”。姐姐一把将妹妹的苹果拿来,把大苹果给妹妹,结果姐姐一看:“这么小!”妹妹拿到那个苹果,“真开心,这么大的苹果!”

心是靠自我调节的,一个人开心和不开心,都是靠自我调节。同样一件事,你能看到不好事情的优点,就是正能量的心态;如果一个人看谁都讨厌,不管看见谁先找别人的缺点,就是负能量的表现。现在的人要让别人看得顺眼很难,连自己的孩子都看不顺眼、自己的老婆老公也看不顺眼,难啊!因为人的心在不断的运作当中。

学佛学法要懂得慈悲之心,看别人都可怜,看别人都是好人,你的心中只有好人;看别人都是坏人,你的心中充满敌人。